ADDINOL SUPER LIGHT 0540

Hier könnt ihr interessante Ebay-Auktionen einstellen

ADDINOL SUPER LIGHT 0540

Post Nummer:#1  Beitragvon k4m1k42e » Di 19. Mär 2019, 23:54

k4m1k42e
Chefè
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2024
Bilder: 6
Registriert: Do 21. Feb 2013, 20:19
Geschlecht: Männlich
Danke gesagt: 68 mal
Danke erhalten: 199 mal
Wohnort: Mons
TT-Model: TT RS Coupè (8J)

Re: ADDINOL SUPER LIGHT 0540

Post Nummer:#2  Beitragvon TT-R » Do 21. Mär 2019, 13:49

ich würde es nicht mehr rein kippen. :no:

In meinem EA888 Gen.2 2,0 TFSI fing mit diesem Öl das Kettenrasseln an, der Öl-Verbrauch stieg sogar im Vergleich zum 5W30 LL von Castrol.

Ein Einzelfall?

Mein Kumpel mit identischem Motor kam es bei 60tk zum Motorschaden.

Natürlich weiß keiner ob die Ereignisse tatsächlich auf´s Addinol zurück zu führen sind, aber ich habe bei diesem Öl kein gutes Gefühl mehr, zumal ich mich von vermeintlichen Internet-Öl-Experten zur Umstellung auf Festintervall habe überreden lassen, obwohl ich seit ewigen Zeiten problemlos mit dem Longlifeintervall wirklich gut gefahren bin.
Gruß TT-R

TT 8S Roadster, 2.0TFSI quattro Competition, Arablau, APR Stage1, KW V3
TT-R
RS-Fan
Benutzeravatar
 
Beiträge: 248
Alter: 46
Bilder: 50
Registriert: Mi 2. Okt 2013, 08:01
Geschlecht: Männlich
Danke gesagt: 36 mal
Danke erhalten: 41 mal
Wohnort: Tamm
TT-Model: TT Roadster (8S)

Re: ADDINOL SUPER LIGHT 0540

Post Nummer:#3  Beitragvon MATS-RS » Do 21. Mär 2019, 15:05

...beim EA888 ist abhängig vom Baujahr der Kettenspanner scheiße (ich glaub da gibt es einige TPIs), das war bei den letzzten Generationen ein Standard VAG Leiden. Darum gibt es unzählige Motorschäden aufgrund mangelhafter Spanner.
Problematik: Kettenspanner hat beim "starten" zu wenig Anpressdruck --> Kette springt über --> Steuerzeiten passen nicht --> Ventilkontakt mit Kolben --> Motorschaden

Aufs Öl würde ich dieses Schadensbild nicht reduzieren, Addinol hat eine sehr gute Qualität und ist für unseren 2,5TFSI von Audi freigegeben!
CFK Ansaugsystem + M100 Software + Eigenbau AGA + Kohlefaser Clubsport Ausbau + LI-ION Batterie + ATS GTR Evo 18" + KW CS 2-fach + Girodisc Reibringe mit Pagid Beläge + optimierte CFK Bremsbelüftung (noch in Entwicklung)
MATS-RS
RS-Fahrer
Benutzeravatar
 
Beiträge: 55
Alter: 32
Registriert: Mi 7. Jun 2017, 20:03
Geschlecht: Männlich
Danke gesagt: 5 mal
Danke erhalten: 10 mal
Wohnort: Graz
TT-Model: TT RS Coupè (8J)

Re: ADDINOL SUPER LIGHT 0540

Post Nummer:#4  Beitragvon the-engine-er » Do 21. Mär 2019, 20:55

Öl ist immer Vertrauenssache. Wenn man ein schlechtes Gefühl dabei hat, sollte man es nicht nehmen.
Ich selbst fahre in meinem EA113 Cupra von Anfang an Castrol 5w30 weil ich bei dem Daily Driver kein Festintervall wollte.
Der Motor hat inzwischen 190Tkm drauf und null Probleme.
Wenn man die ganzen Longlife-Öl-Hasser so hört, dürfte er eigentlich gar nicht mehr laufen. ;-)

Bei meinen sonstigen Autos und auch im TTRS fahre ich jedoch von Addinol das 5W50.
In einem alten 1.8T habe ich mit diesem Öl 320tkm abgespult ohne Probleme.
Ich bin aufgrund der sehr guten Datenblatt-Werte und meiner eigenen Erfahrungen schon ein Fan der Addinol-Schmierstoffe und habe persönlich damit das beste Gefühl.
Ich habe vor zwei Jahren auch mal mit einem Addinol-Ingenieur telefoniert als es um die Wahl des richtigen Öls für meinen Fünfzylinder ging. Er riet mir dabei auch zum 5W50 und konnte mir das kompetent begründen.
Gruß Alex
the-engine-er
RS-Fan
Benutzeravatar
 
Beiträge: 292
Registriert: Mi 1. Mär 2017, 23:37
Geschlecht: Männlich
Danke gesagt: 13 mal
Danke erhalten: 65 mal
Wohnort: Neuburg
TT-Model: TT RS Coupè (8J)

Re: ADDINOL SUPER LIGHT 0540

Post Nummer:#5  Beitragvon TT-R » Fr 22. Mär 2019, 08:36

MATS-RS hat geschrieben:...beim EA888 ist abhängig vom Baujahr der Kettenspanner scheiße (ich glaub da gibt es einige TPIs), das war bei den letzzten Generationen ein Standard VAG Leiden. Darum gibt es unzählige Motorschäden aufgrund mangelhafter Spanner.
Problematik: Kettenspanner hat beim "starten" zu wenig Anpressdruck --> Kette springt über --> Steuerzeiten passen nicht --> Ventilkontakt mit Kolben --> Motorschaden

Das ist korrekt, allerdings war bei mir kein defekter Kettenspanner das Problem, sondern er fuhr seit der Umstellung auf das SL540 langsamer aus und somit gab es in der Startphase dieses Rasseln. Meist wenn der Motor warm war, und nach einer Stunde Standzeit wieder gestartet wurde. Mit dem LL-Öl war das nicht der Fall.

Der kapitale Motorschaden des Kollegen entstand durch die Verkokung der Ölbohrungen hinter den Ringen. Also durch das beim EA888 bekannte Konstruktionsproblem. Fraglich eben nur, warum meiner, der 100tkm mit LL-Öl betrieben wurde dieses Problem nicht hatte, und seiner nach 60tkm (40tkm Addinol) verkokt war.

Wie gesagt, alles natürlich keine Beweise, aber es fährt bei mir kein gutes Gefühl mit, dann muss man´s lassen, wie @the-engine-er schon erwähnt hat.

Ich frage mich eben immer wieder, warum das LL-Öl als Plörre bezeichnet wird, wenn ein R8 V8/V10 mit perversesten mittleren Kolbengeschwindigkeiten damit problemlos betrieben wird, und in vielen Fällen nicht vernünftig warm gefahren wird?! Der R8 gibt übrigens bei 60 Grad Öl die 8800 U/min frei, also kann das mit dem LL-Öl nicht sooo schlecht funktionieren.
Gruß TT-R

TT 8S Roadster, 2.0TFSI quattro Competition, Arablau, APR Stage1, KW V3
TT-R
RS-Fan
Benutzeravatar
 
Beiträge: 248
Alter: 46
Bilder: 50
Registriert: Mi 2. Okt 2013, 08:01
Geschlecht: Männlich
Danke gesagt: 36 mal
Danke erhalten: 41 mal
Wohnort: Tamm
TT-Model: TT Roadster (8S)

Re: ADDINOL SUPER LIGHT 0540

Post Nummer:#6  Beitragvon le_flow » Fr 22. Mär 2019, 17:20

Im Golf 6 GTI wird wohl ebenfalls das Addinol gerne genutzt funktioniert, laut hören/sagen auch ganz gut.

Ich nutzte in meinem bisher das Mobil 1 5W40, bin dann auf ein 10W40 kurz gegangen, welches es nun leider nicht mehr gibt und kippe ab dieser Saison das Rowe Synth RS 5W40 rein. Dieses soll ebenfalls gut funktionieren und weniger Verkokungen erzeugen.
le_flow
RS-Fahrer
Benutzeravatar
 
Beiträge: 100
Alter: 32
Registriert: So 6. Jul 2014, 11:55
Geschlecht: Männlich
Danke gesagt: 3 mal
Danke erhalten: 20 mal
Wohnort: Ratingen
TT-Model: TT Roadster (8J)

Re: ADDINOL SUPER LIGHT 0540

Post Nummer:#7  Beitragvon beavis » Sa 23. Mär 2019, 11:05

TT-R hat geschrieben:Ich frage mich eben immer wieder, warum das LL-Öl als Plörre bezeichnet wird, wenn ein R8 V8/V10 mit perversesten mittleren Kolbengeschwindigkeiten damit problemlos betrieben wird, und in vielen Fällen nicht vernünftig warm gefahren wird?! Der R8 gibt übrigens bei 60 Grad Öl die 8800 U/min frei, also kann das mit dem LL-Öl nicht sooo schlecht funktionieren.


hast du mal gesehen, wie verkokt die Motoren sind? (Ok hängt auch mit der Fahrweise und dem Sprit ab, aber trotzdem)
oder frag mal die RS6 C6 Besitzer, wie oft die im Sommer mit dem Öl auf der AB heizen konnten :laugh:
so ein Öl hat in einem RS, wie ich finde, nix verloren, schon gar kein 5W30

das ADDINOL ist ein sehr gutes Öl
aber da gibts ein anderes Forum, speziell wenn es ums Öl geht
beavis
RS-Junkie
 
Beiträge: 305
Registriert: Mo 1. Feb 2016, 23:57
Geschlecht: Nicht angegeben
Danke gesagt: 22 mal
Danke erhalten: 25 mal
TT-Model: TT RS Coupè (8J)

Re: ADDINOL SUPER LIGHT 0540

Post Nummer:#8  Beitragvon k4m1k42e » So 24. Mär 2019, 16:50

Ich fahre das ADDINOL SUPER LIGHT 0540 seit 2014 ohne Probleme.
Mittlerweile ~80t km überwiegend Alltag, aber vereinzelt Trackdays.
k4m1k42e
Chefè
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2024
Bilder: 6
Registriert: Do 21. Feb 2013, 20:19
Geschlecht: Männlich
Danke gesagt: 68 mal
Danke erhalten: 199 mal
Wohnort: Mons
TT-Model: TT RS Coupè (8J)

Re: ADDINOL SUPER LIGHT 0540

Post Nummer:#9  Beitragvon Abgefahren » Fr 5. Apr 2019, 12:29

Da Longlife Öl ist einigermaßen ok, aber mehr auch nicht.
Bei Motoren die viel Langstrecke und sehr gemütlich gefahren werden ist es brauchbar. Ebenfalls wird es durch die niedrige Visko sehr schnell warm, was bei Kurzstrecken hilft. Die HTHS ist ja seit der 3 Generation angehoben worden und über 3,5.
Also auch ok. So mancher Motor erreicht auch mit LL hohe KM-Stände.

Nur weil der VW Konzern Geld und vorallem Logistik sparen will, wurde nach einem "Universalöl" verlangt.


ABER: Das Öl ist mitnichten ein Optimum.

1: Hydrockrack Herstellung aus maximal teilsynt Bestandteilen (Vieleicht umweltschonender, aber nicht Motorschonender)
2: Visko ist ausgelegt für die normalen Schlafmützen auf der Bahn, nicht für Sportfahrer!
3: Gelegenheitsfahrer/Wenigfahrer sind mit einem 0W .... Öl besser dran, weil es schneller im kritischen Kaltstart transportiert werden kann.

4: Öl muss bis zu 2 Jahre oder 30.000km halten :down: das ist nur mit weglassen von motorschonenden Additiven möglich

Und wer 100-200 tkm als Laufleistung bezeichnet ist in meinen Augen unwissend.
Erst über 300tkm spreche ich von wirklicher Laufleistung.
Aber für Leasingkarren ist jedes Öl ok.

Fakt ist: so schlecht ist ein LL nicht, aber es geht deutlich besser.

Wer sagt denn das ein Öl aus dem I-Net nicht umverpackt oder ettiketiert worden ist?
Kaufe nur im speziellen Teilehandel und nehme Motul oder Mobil in 0W40 oder 5W40.
Das Addinol kenne ich nicht aus Erfahrung.
Abgefahren
RS-Junkie
 
Beiträge: 388
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 09:15
Geschlecht: Männlich
Danke gesagt: 9 mal
Danke erhalten: 68 mal
TT-Model: TT RS Coupè (8J)


Zurück zu Ebay

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast