Aral Ultimate 102

Alles weitere rund ums Auto & den RS

Re: Aral Ultimate 102

Post Nummer:#11  Beitragvon DSRS » Fr 27. Jan 2017, 21:35

Selbst mir Seriensoftware drehte meiner ab 220km/h spürbar leichter hoch.
Gruß
Dennis

Biete Codierung im Raum Siegen und Umgebung für VAG

„Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat, es aufzuschließen.“ Walter Röhrl
DSRS
RS-Fahrer
Benutzeravatar
 
Beiträge: 111
Alter: 29
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 22:24
Geschlecht: Männlich
Danke gesagt: 2 mal
Danke erhalten: 14 mal
Wohnort: Siegen
TT-Model: TT RS Coupè (8J)

Re: Aral Ultimate 102

Post Nummer:#12  Beitragvon Harry » Mi 8. Feb 2017, 12:42

Ultimate ist mit Abstand der beste Sprit. Hierbei sollte aber gesagt sein dass der Sprit auf den Autobahn Rasthöfen meistens schlechter ist
also bei der ARAL um's Eck.

Fahre meine Autos nur mit Ultimate und auch den Diesel. Längere Reichweite, mehr Leistung und einfach ein besseres Gefühl
Harry
Redakteur
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1100
Registriert: Di 6. Aug 2013, 14:10
Geschlecht: Männlich
Danke gesagt: 35 mal
Danke erhalten: 205 mal
Wohnort: Stuttgart
TT-Model: TT RS Coupè (8J)

Re: Aral Ultimate 102

Post Nummer:#13  Beitragvon Pepp » Do 11. Okt 2018, 14:05

Empfiehlt der hersteller 98 oktan dann sind die kennfelder auf 98 oktan abgestimmt.Die klopfsensoren können nur die zündung (zurücknehmen) in eine richtung bei 95 oder 90 oktan kann die steuerung durch änderung des zündzeitpunktes
ein klopfen insbesondere das hochgeschwindigkeitsklingeln verhindern.
In die andere richtung also 100 oder 102 oder 110 (f1 brennstoff) geht das nicht
somit den saft zu tanken bringt nix null nada (alles einbildung) :smilewink:

Bei änderung der kennfelder kann es natürlich sein, dass 100 oder 102 getankt werden muss,
weil sonst nicht mehr weit genug für 98 oktan sprit korrigiert werden kann um das klingeln zu verhindern!
Pepp
RS-Guru


 
Beiträge: 786
Registriert: Mo 21. Apr 2014, 15:09
Geschlecht: Nicht angegeben
Danke gesagt: 35 mal
Danke erhalten: 77 mal
Wohnort: Erding
TT-Model: TT RS Coupè (8J)

Re: Aral Ultimate 102

Post Nummer:#14  Beitragvon maody66 » Do 11. Okt 2018, 14:43

Ich kann die Wirkung anhand von geloggten Fahrten auf der NoS bestätigen. Der
Vergleichssprit war 98ROZ von der ED Tankstelle Döttinger Höhe.

Allein durch die sauberere Verbrennung hast Du signifikant spätere und geringere
Zündwinkelrücknahme (weil weniger Klopfen). Wie gesagt, per Logfahrt nachgewiesen.
Insbesondere bei höheren Temperaturen und im Bereich der letzten 5% Leistungsabgabe
(nur auf der Rundstrecke interessant) zeigt es deutliche Wirkung. Ich wollte das auch
nie glauben, bevor ich es zuerst gespürt zu haben glaubte (aber da kann man sich
täuschen) und dann am Laptop gesehen habe. Log hat übrigens ein Kollege von Raeder
Motorsport gemacht. Dem ist es egal, welchen Sprit ich fahre.

Aber ich habe es auch früher schon öfters getankt, weil die Verbrennung einige Grade
"kühler" ist als bei anderem Sprit und das Ultimate weniger Biospritanteil hat als andere
Kraftstoffe.

P.S.: Und nein, ich fahre KEIN 102 ROZ Kennfeld
P.P.S.: Und nochmal - auf der Straße ist das alles komplett uninteressant
Immer frische Nordschleife-Onboards: https://www.youtube.com/c/TheMaody66

2013er TT-RS | HGR Stufe 2 | KW Clubsport | Wiechers Bügel | Recaro SPG XL | Schroth 4-Punkt | Carbopad 370 x 32 + Endless MA46b auf OEM Sattel | ATS GTR 9.5 x 18 mit 265/35/18
maody66
RS-Fan
Benutzeravatar


 
Beiträge: 180
Alter: 53
Registriert: Sa 15. Okt 2016, 11:33
Geschlecht: Männlich
Danke gesagt: 147 mal
Danke erhalten: 40 mal
TT-Model: TT RS Coupè (8J)

Re: Aral Ultimate 102

Post Nummer:#15  Beitragvon the-engine-er » Do 11. Okt 2018, 18:46

Ich kann die Aussage von Markus Bestätigen. Ich habe auch den Antriebs-CAN mitgemessen und schon bei meinem Serien-Mapping in der Vollast ein Klopfen mit 98 Oktan von Agip festgestellt. Danach Ultimate getankt und gleiche Situation gefahren und siehe da, kein Klopfen und Zündwinkel ging sogar wieder vor.
Gruß Alex
the-engine-er
RS-Junkie
Benutzeravatar
 
Beiträge: 307
Registriert: Mi 1. Mär 2017, 23:37
Geschlecht: Männlich
Danke gesagt: 15 mal
Danke erhalten: 69 mal
Wohnort: Neuburg
TT-Model: TT RS Coupè (8J)

Re: Aral Ultimate 102

Post Nummer:#16  Beitragvon Kai » Do 11. Okt 2018, 19:24

Der ganze Premium Treibstoff ist nur dafür gedacht damit sich die Konzerne ordentlich die Taschen füllen ,und wenn ich das hier so lese haben sie ja recht das Zeug anzubieten.
Aber es gibt auch noch Leute die kein Bock haben pro liter ca 8-10 cent mehr zu zahlen als es sein muss.
Habe schon viel darüber gelesen, und auch schon selbst probiert, wenn euer Wagen komplett SERIE ist hat es null Sinn 102 Oktan zu tanken :grinsno:
Der Wagen ist auf 98 Oktan ausgelegt, und 100 oder noch höher bringt einfach nix.
Selbst bei meinem Bike K 1300 die Plus brauch, merkte ich im Urlaub ,da gabs kein Plus , keinen Unterschied weder im Verbrauch noch an der Leistung , und mal ehrlich wer merkt den Unterschied wenn bei so einem großen Motor evtl 5 PS fehlen :pop:
Kai
RS-Junkie
 
Beiträge: 460
Registriert: So 16. Nov 2014, 08:52
Geschlecht: Nicht angegeben
Danke gesagt: 23 mal
Danke erhalten: 62 mal
TT-Model: TT RS Coupé (8S)

Re: Aral Ultimate 102

Post Nummer:#17  Beitragvon Paladin301 » Do 11. Okt 2018, 23:13

Den Post vor dir hast du aber schon gelesen oder? Das sind gemessene Werte. Und glaub mir, eine Zündwinkelrücknahme von 6-7 Grad wegen scheiß 98 Oktan Sprit von einer freien Tanke merkst du mehr als deutlich, da denkst du dich hält einer fest.

Also bitte nicht wieder die Mär von den raffgierigen Konzernen bemühen...
Audi TTRS, TUNETEC Software 446PS/682Nm, Schweizer LLK, EDEL01 Prototypen AGA, KW Clubsport, Sachs Sintermetall Kupplung, Raeder Motorsport Felgen, Schalensitze, MoVit Stahlbremse
Paladin301
RS-Fan
 
Beiträge: 281
Alter: 38
Registriert: So 30. Jun 2013, 22:12
Geschlecht: Männlich
Danke gesagt: 44 mal
Danke erhalten: 67 mal
Wohnort: Hannover
TT-Model: TT RS Coupè (8J)

Re: Aral Ultimate 102

Post Nummer:#18  Beitragvon the-engine-er » Fr 12. Okt 2018, 08:06

Natürlich läuft der Motor Serie auch mit noch viel schlechterem Sprit.
Die Hersteller erproben weltweit und da muss so ein Motor auch mit 92Oktan bei 45 Grad Außentemperatur in Südafrika den Vollasttest bestehen ohne Schaden zu nehmen.
Und nein, ich tanke auch nicht immer Ultimate.
Aber nach meinen eigenen Messergebnissen weiß ich, dass meine Motorsteuerung sehr wohl die höhere Oktanzahl verwerten kann. Wenn es auf die Nordschleife geht oder ich weiß, dass ich dem Motor mal bissl was abfordere, tanke ich schon mal den teureren Edelsprit.
Für Landstrasse im Tempomat ist das natürlich überbestimmt.
Gruß Alex
the-engine-er
RS-Junkie
Benutzeravatar
 
Beiträge: 307
Registriert: Mi 1. Mär 2017, 23:37
Geschlecht: Männlich
Danke gesagt: 15 mal
Danke erhalten: 69 mal
Wohnort: Neuburg
TT-Model: TT RS Coupè (8J)

Re: Aral Ultimate 102

Post Nummer:#19  Beitragvon maody66 » Fr 12. Okt 2018, 09:59

Und wer das dann immer noch negiert, insbesondere auf diese populistische Weise, setzt sich sehr schnell dem Umstand aus, nicht ernst genomen zu werden...
Immer frische Nordschleife-Onboards: https://www.youtube.com/c/TheMaody66

2013er TT-RS | HGR Stufe 2 | KW Clubsport | Wiechers Bügel | Recaro SPG XL | Schroth 4-Punkt | Carbopad 370 x 32 + Endless MA46b auf OEM Sattel | ATS GTR 9.5 x 18 mit 265/35/18
maody66
RS-Fan
Benutzeravatar


 
Beiträge: 180
Alter: 53
Registriert: Sa 15. Okt 2016, 11:33
Geschlecht: Männlich
Danke gesagt: 147 mal
Danke erhalten: 40 mal
TT-Model: TT RS Coupè (8J)

Re: Aral Ultimate 102

Post Nummer:#20  Beitragvon Mux » Fr 12. Okt 2018, 10:17

Die ewige Debatte :lol:
Der 102 Sprit hat natürlich auch den Vorteil das er klopffester ist.
Das ist bei getunten Fahrzeugen natürlich sehr wichtig und bei normalen Fahrzeugen wenn man ordentlich am Gas ist nie von Nachteil und verhindert eine Rücknahme der Zündung.

Bei allen meinem Fahrzeugen hatte ich das Phänomen sobald regelmäßig und ausnahmslos Ultimate getankt wurde, ich deutlich weniger Rußbildung am Auspuff hatte.
Am besten zu sehen war das ganze bei meinem TTRS 8J mit Downpipe. Mit Ultimate war die Abgase bei Vollast leicht gräulich bis fast ganze Sauber. Da ich meine Autos im selben Abstand Pflege weis ich genau wie meine Auspuffrohre nach einer gewissen zeit aussehen und kann somit mit 100 % Sicherheit behaupten das mit 102 Oktan eine Reinigung der Auspuffblenden fast schon unnötig ist. Kurz mit dem Hochdruckreiniger drüber und alles ist Sauber mit Super98 ist der Ruß deutlich hartnäckiger.
Ich bin kein Markenbotschafter von Shell/Aral oder glaube irgendwelchen Videos mit JP. Das einzige was ich glaube ist was ich an meinen eigenen Autos sehe und lange Zeit beobachtet/getestet habe.
Ich tanke aus Überzeugung 102 Oktan und werde es auch weiterhin ausnahmslos tun.

Und um etwas Öl ins Feuer zu gießen: ;-)
Wer sich ein Auto für 60.000 bis 90.000 € kauft, der sollte auf die 10 bis 15€ Mehrkosten beim Sprit im Monat scheißen! :prost:
Mux
Supermoderator
 
Beiträge: 2713
Bilder: 4
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 15:23
Geschlecht: Nicht angegeben
Danke gesagt: 33 mal
Danke erhalten: 427 mal
TT-Model: TT RS Coupé (8S)

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast